Aus einer kleinen Gruppe von Freunden heraus, die sich gelegentlich zum Billard trafen und einfach Spaß daran hatten, entstand die Idee einen eigenen Billardverein zu gründen.

So beschlossen am 27.05.2007 dreizehn Gründungsmitglieder in der ersten Mitgliederversammlung die reguläre Satzung für den ersten Billardverein in Pegnitz. Der Verein wurde ordnungsgemäß im Vereinsregister eingetragen und seitdem hat sich viel getan.

Das Vereinsgeschehen fand anfangs noch in einem Pegnitzer Billard-Salon statt. Bald wuchs aber schon das Verlangen nach einer eigenen Spielstätte, in der man unter sich sein und ebenso intensiv wie kostengünstig das angestrebte Hobby betreiben konnte. Mit vereinten Kräften wurde sehr rasch der Wunsch nach einem eigenen Vereinsheim realisiert.

Mit viel Eigenleistung richteten wir uns am Neuhofer Weg mit vier 9-Fuß-Tischen unsere eigene Spielstätte ein und statteten unser Vereinsheim mit allem aus, was uns zweckmäßig und angenehm erschien.

Nicht zuletzt auf Grund des dauerhaften Engagements des Vorstands, der von vielen Mitgliedern nachhaltig aktiv unterstützt wird, ist aus dem ehemaligen „kleinen Haufen“ mittlerweile ein gut funktionierender Verein mit deutlich über zwanzig Mitgliedern aller Altersgruppen geworden. Der weitaus größte Teil der Mitglieder ist beim Verband als aktiver Spieler gemeldet. Dadurch können nun schon über mehrere Spielzeiten hinweg regelmäßig drei Mannschaften am offiziellen Ligaspiel-Betrieb teilnehmen.